"Weil Wärme Wohlfühlen ist."

"Weil Wärme Sie umgibt."

"Weil wir erst fertig sind, wenn Sie zufrieden sind."

Wärme ist Wohlfühlen

Nachhaltige Heizungstechnik

Wir sind Experten im Heizungsbau: Wir sorgen dafür, dass Sie es in Ihren vier Wänden nicht nur warm haben, sondern dass Sie auch kostensparend und nachhaltig heizen. Gas, Öl, Pellets, Solar oder Wärmepumpe – welches Heizungssystem das richtige ist, bestimmen zum Teil bereits die örtlichen Gegebenheiten. Aber nicht nur: Wir beraten Sie, welches Heizungssystem für Sie das beste ist, wie sie regenerativ mit Holz heizen können, welche Vorteile Gas hat, warum Heizen mit Öl umweltschonender ist, als Sie denken und welche Fördermittel Sie nutzen können.

 

Wärme erzeugen, Energie sparen

Welche Heizungstechnik passt zu Ihrem Objekt und Ihren Präferenzen? Bei der Heizung sollten Sie keine halben Sachen machen, denn sie ist für ¾ des Energieverbrauchs verantwortlich. Wir zeigen Ihnen die Vorteile der jeweiligen Technik und stellen die Kosten gegenüber. Was ist energieeffizient? Wo können Kosten eingespart werden? Was ist am umweltfreundlichsten? Welche Fördermittel können Sie beanspruchen?
Gasheizung oder Ölbrennwertkessel, Heizen mit Pellets oder Wärmegewinnung mit Solarthermie: Ein Stück weit ist die Wahl der Heizungstechnik auch persönliche Philosophie. Der eine heizt lieber mit Gas, der andere mit Holz. Wenn Sie sich entschieden haben, dann machen wir uns an die Umsetzung, installieren Ihre neue Heizungsanlage und bringen saubere und energieeffiziente Wärme in Ihr Haus, in Büroräume, Gewerbeflächen und öffentliche Einrichtungen.

 

Gasheizung – sauber und zuverlässig

Gasheizungen sind in Deutschland die am weitesten verbreitete Heizungsart, denn Gas ... mehr

Gasheizungen sind in Deutschland die am weitesten verbreitete Heizungsart, denn Gas ist einfach zu handhaben, sauber, umweltfreundlich und platzsparend. Brennwertthermen zeichnen sich durch eine besonders hohe Ausnutzung des im Brennstoff vorhandenen Energiegehalts aus und erreichen sehr hohe Wirkungsgrade. Ist eine Anbindung des Grundstücks an die Gasleitung gewährleistet, kommt das Gas zuverlässig direkt zu Ihnen ins Haus. Sie müssen sich um Ihre Energieversorgung nicht kümmern. Zudem sind Gasthermen sehr platzsparend und können überall im Haus installiert werden – ein spezieller Heizungsraum ist nicht nötig.

Wärmepumpe – ressourcen- und kostensparend

Das Heizen mit einer Wärmepumpe ist besonders sauber und umweltfreundlich und hat ... mehr

Das Heizen mit einer Wärmepumpe ist besonders sauber und umweltfreundlich und hat – verglichen mit Gas- oder Ölheizungen – einen bis zu 90% geringeren CO2-Ausstoß. Sie kann nahezu zum Heizen jeder Gebäudeart verwendet werden, funktioniert jedoch nur im Zusammenhang mit einer Fußbodenheizung optimal. Die Betriebskosten einer Wärmepumpe sind sehr gering, ebenso die Kosten für die Wartung, so dass sich die relativ hohen Investitionskosten schnell rechnen. Das Heizen mit Wärmepumpe eignet sich nur für Neubauten, da eine nachträgliche Installation kaum möglich ist.

Ölheizung – besser als ihr Ruf

Heizungen, die älter als 30 Jahre sind, müssen erneuert werden, so die gesetzlichen ... mehr

Heizungen, die älter als 30 Jahre sind, müssen erneuert werden, so die gesetzlichen Vorgaben. Wird die alte Anlage durch ein neues Öl-Brennwertgerät ausgetauscht, senkt das nicht nur die jährlichen Heizkosten, sondern verringert auch den Verbrauch fossiler Brennstoffe. Moderne Öl-Brennwertkessel arbeiten äußerst effizient, weil sie die im Abgas vorhandene Energie nutzen. Dadurch werden weniger Ressourcen benötigt, das Klima geschützt und Kosten eingespart. Wer seine alte Ölheizung umstellt, investiert in den Klimaschutz und senkt seine Heizkosten dauerhaft.

Pelletheizung – regenerative Energie

Wer mit Pellets heizen will, der muss ausreichend Raum einplanen, da die Lagerung ... mehr

Wer mit Pellets heizen will, der muss ausreichend Raum einplanen, da die Lagerung der Pellets und das Transportsystem einer Pelletheizung mehr Platz in Anspruch nehmen als beispielsweise eine Gastherme. Zudem muss sich der Hauseigentümer rund einmal im Jahr um die Versorgung mit dem Rohstoff kümmern. Dafür entscheiden Sie sich für eine sehr umweltfreundliche Heizungsanlage, die mit einem nachwachsenden und sehr günstigen Rohstoff arbeitet. Nachhaltige Pellets werden aus Sägemehl oder aus dem Holzverschnitt aus der Landschaftspflege gewonnen und sind als reines Biomasseprodukt CO2-neutral. Die Asche kann als Dünger verwendet werden. Die deutlich niedrigeren Brennstoffpreise, die geringeren Betriebskosten sowie die guten Fördermittel gleichen die höheren Anschaffungskosten wieder aus.

Lieferung, Montage und Service

Wenn Sie sich für die entsprechende Heizung entschieden haben, kümmern wir uns ... mehr

Wenn Sie sich für die entsprechende Heizung entschieden haben, kümmern wir uns um die Lieferung der Komponenten und die zeitnahe Installation Ihrer Heizungsanlage. Die Montage wird schnell und sauber auf Basis hoher Qualitätsstandards vorgenommen. Auch im Servicefall sind wir Ihr zuverlässiger und persönlicher Ansprechpartner.